Bildnachweis: Fotolia
    Logo News Medizin 2000
      >    Zurück

  |Login Fachkreise | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt | 18.10.17, Uhrzeit: 14.42

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

 

 

Soziale Netzwerke


    



Aktuelle Informationen und News zu
den  Themenkomplexen

Medizin, Gesundheit und Wohlfühlen
 

  2012  

 

 

.......

Endoprothetik bei Hüftgelenks-Arthrose
Der in Mode gekommene teilweise Ersatz verschlissener Gelenkoberflächen durch Metall-auf-Metall-Implantate (sog. Hüftkappen-Prothesen) ist mit nicht akzeptablen Risiken verbunden

Eine schmerzhafte Arthrose der Hüftgelenke wird nicht nur bei alten Menschen diagnostiziert und behandelt,  sondern auch bei vielen jüngeren Menschen. Da die Nutzungsdauer von künstlichen Hüftgelenken zeitlich begrenzt ist  - man geht derzeit noch von etwa 10-15 Jahren aus -  erhalten jüngere Arthrose-Patienten seit den 80er Jahren oft keinen totalen Gelenkersatz (Totalendoprothese).  Bei ihnen werden vielmehr oft nur die von der Arthrose zerstörten Gelenkoberflächen durch Metallteile ersetzt.
Im Zusammenhang mit diesen Teil-Endoprothesen wird seit Jahren unter Experten die Frage diskutiert, ob diese theoretisch ideal anmutende Lösung  in der Praxis tatsächlich eine so gute Idee ist.

In Großbritannien wurde ein solcher Austausch der arthrotisch veränderten Gelenkoberflächen durch Metall-auf-Metall-Implantate beispielsweise im Jahr 2010 bei 14% der operierten Endoprothese-Patienten (Hüfte) durchgeführt.  Um der Frage der Effizienz der unterschiedlichen Therapie-Ansätze nachzugehen,  hat jetzt eine Wissenschaftlergruppe das in Großbritannien vorhandene Datenmaterial ausgewertet. Die Groß-Studie wurde im angesehenen Fachblatt "Lancet" veröffentlicht.

Die Forscher fanden bei der Analyse von immerhin 434.650 Hüftoperationen heraus, dass in 31.932 (7.3%)  Fällen keine konventionelle Totalendoprothese eingesetzt worden war.  Der postoperative Verlauf war bei Männern und Frauen sehr unterschiedlich und hing außerdem von der Größe der implantierten Gelenkoberflächen ab. 

Zusammenfassend stellten die Autoren der Untersuchung fest, dass dieser Teilaustausch der erkrankten Gelenke nur bei Männern einer Totalendoprothese gleichwertig war, wenn große Implantate (52mm Durchmesser) zum Einsatz kamen. Bei Frauen waren alle die verwendeten Teilimplantate den Totalendoprothesen mit Blick auf die Notwendigkeit von Zweit-Operationen in allen Varianten unterlegen.

Je kleiner bei Frauen der Durchmesser der Metall-Implantate  war (42 mm/ 46 mm), um so häufiger musste innerhalb von 5 Jahren eine Zweit-OP durchgeführt werden (7,2 bis 9,7% gegenüber 6,1%). Insgesamt musste das unbefriedigende Ergebnis der jeweiligen ersten OP bei Frauen in 8,3% der Fälle innerhalb von 5 Jahren durch eine Zweit-OP korrigiert werden.  Bei den mehrheitlich durchgeführten Totalendoprothese-Operationen mussten innerhalb von 5 Jahren nur in 1,5 bis 2,5% der Fälle Revisions-Operationen durchgeführt werden.

Bei Männern lag die Rate der erforderlichen Zweit-Operationen beim teilweisen Gelenkersatz bei nur  2,6%  - bei einem Durchmesser des Implantats von 52 mm  - aber  bei den kleineren Implantaten (46 mm)bereits bei 4,1%.  Bei zementierten, bzw. nicht-zementierten Totalendoprothesen lag die Rate der innerhalb von 5 Jahren medizinisch erforderlichen Zweit-OP´s (bei zementierten Totalendoprothesen) bei nur 1,9% und bei nicht-zementierten Prothesen bei 3.4%.

Diese Ergebnisse machen deutlich, dass es nicht zwangsläufig von Vorteil ist, wenn  eine Totalendoprothese bei jüngeren Patienten routinemäßig  zu Gunsten eines Teilersatzes verschlissener Gelenkoberflächen vermieden wird.

Quelle:  Lancet und British Medical Journal

Zur Originalquelle  hier ( in englischer Sprache)

 

 

 

 

  


Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier. Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Endoprothese  und Arthose-Therapie publizierten Text auch hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.



 

 

 

  











 
 
[an error occurred while processing this directive]


 
  Mittelteil News werbefrei
WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000










 





 






 



 























 



 
 

 

 

>    zum Seitenanfang 

zurück zum Index

 

 

 


 

 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                           

 

 

Linkliste Medizin 2000

Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000      aktualisiert 26.06.2017
 
 | Anthroposophie | Adipositas Therapie | AIDS/HIV | Alkohol | Allergie Therapie | allergisches Asthma | Angstpatienten | Ärzte |   alternative Krebs Therapie | Antibabypille |
| Atemgas-Analyse  | Apotheken | Arterienverkalkung Arhrose Rheuma Therapie | Aspirin-Therapie | Asthma | Asthma Therapie | Asthma Management |
| Asthma Diagnose | Audio Podcast Augenheilkunde | Bienengift Allergie | Biologischer Bypass | Brustkrebs Behandlung COPD Therapie |
|  Deutsche Fachärzte | Diabetes / Zuckerkrankheit | Depressionen | Diagnostica aktuell | Durchblutung | Erektile Dysfunktion |   Endoprothese | Erkältungen | FeNO-Atemtest |
| Herzinfarkt Therapie Herzinsuffizienz Therapie | Herzinsuffizienz Diagnose Herzrhythmusstoerungen | Heuschnupfen Therapie | Highlights Forschung |
 | Homöopathie | Homöopunktur | Hörgeräte | Hüftgelenk Endoprothese Hundehaar Allergie | Hunde Vermittlung | Hundshuus | Hyperthermie | Hyperthermie Therapie   |
Humangenetik | Hypertonie Therapie   | Impotenz Therapie | IDS | Impf - Schutz | Insektengift Allergie | inhalierbares Insulin  | Integrative Medizin |  Internet-Apotheken |
| Kardiologie aktuell   |  Katzenhaar Allergie | Kniegelenks Endoprothese | Komplementärmedizin Onkologie | Kontaktlinsen | Krankenhäuser | Krebstherapie News |
| Krebserkrankungen   | Latex Allergie | LHMS | Lebensmittel Allergie | Magenleiden  | Medikamente News | Medizintechnik
Micronjet-Technologie Molekulare-Allergiediagnostik   | Minimal invasive Operationstechniken  | Mistel Therapie Krebs  | Nagelpilz | Naturheilverfahren |
  | Naturheilkunde | Natürlich heilen | Nervenkrankheiten | Nierenkrebs Therapie |  Onkologie News | online Hausarzt | Orthomolekulare Medizin |
   | Orthopädie | Osteoporose | Pilates-Methode | Pilzerkrankungen | Pollenallergie News | Presseerklärungen Medizin | Presseerklärungen Pharmaindustrie | Presseerklärungen Gesundheitspolitik |
| Presseerklärungen Pharmaunternehmen | Presseerklärungen Krankenhäuser | Presseerklärungen Krankenkassen | Ragweedallergie | Reha | Reisemedizin |   rheumatische Arthritis |
   | Report Medizin | Rheuma | Science Podcast   | Scheidenpilz | Schmerztherapie | Schwerhörigkeit | Selbstheilung |  Spezifische Immuntherapie SIT |
 | Schlaganfall | Stammzellforschung | Sublinguale spezifische Immuntherapie SLIT | Thymus Therapie | Tierhaarallergie | Tierschutz Toleromune Technolgie |
| Totalendoprothese TEP | unspezifische Immuntherapie |   Vaterschaftstest Video Podcast   | Virusgrippe | Vital-Test | Vitamine und Spurenelemente | Wespengift Allergie |
| ZNS Erkrankungen | Zuckerkrankheit | Info- Netzwerk Medizin 2000 | Nutzungsbedingungen | Stichwortsuche Medizin 2000 | Impressum |
| Graspollen Allergie2 | Hausstaubmilben Allergie2| Katzenhaar Allergie 2|  Ragweed Allergie 2|